Montag, 20. November 2017

Die fabelhafte Welt der Amélie Poulain | Funktioniert überall ...

Wer kennt die Szene aus dem Film Die fabelhafte Welt der Amélie Poulain?

"Pinon - in der Rolle des Joseph ein miesepetriger Eigenbrötler, der unterm Kaffeehaustisch lustvoll die Bläschen aus einer Luftpolsterfolie knackt - "(Quelle: Montmartre mit Zuckerguss)

Funktioniert auch im Rathaus zu Eschweiler an der Inde an der elektronischen Stechuhr ... 😃


Müsst Ihr mal probieren ... 

Dienstag, 31. Oktober 2017

Verviers | Eine verlorene Stadt ?

Also wenn schon McDonald’s hier sein Geschäft in bester Citylage schließt, dann werden die letzten Ratten auch nicht mehr lange bleiben ...


Bis vor paar Wochen stand der Laden leer. Jetzt ist da wieder ein bisschen Leben drinnen

Eine seltsame Stadt ist Verviers geworden. Kaputt, hässlich, leer und man sieht kaum noch Belgier ... 

Dafür um so mehr Völker der Welt, die niemand gerufen hat!

Es gibt zarte Anzeichen dafür, daß man versucht sich wieder ein wenig aufzuhübschen.

Der Bahnhof von Verviers ist einer der seltenen quer über den Gleisen angelegten Reiterbahnhöfe, der im Jugendstil erbaut worden war.



Ist viel renoviert worden, wobei die schönsten Elemente nicht mehr genutzt werden, wie z. B. diese ehemals wunderschönen Billetschalter.





Heute darf man sich in einem global gleichgeschalteten architektonisch "TravelCenter" erniedrigen lassen.

Eigentlich sollte hinter den Schaltern mal ein Restaurant entstehen, als Ersat für das wunderschöne Speiselokal, welches früher die Reisenden erfreute. Wird wohl nichts draus werden.

Das ist jetzt der kulinarische Höhepunkt in der Schalterhalle.


Schöne Funzeln gibt es allerdings allerorten im Ort, wie hier am Bahnhof ...



... oder im Parc Fabiola, der übrigens auch ganz schön kaputt ist.



 

Parc Fabiola


Das mittlerweile anscheinend dem Verfall preisgegebene neoklassizistische Grande Theater der Stadt.


 Über das Theater hatte ich schon mal was geschrieben:

Verviers | Großer Osterflohmarkt

Für heute einstweilen genug. Aber spannend ist es in Verviers allemal.

Was will man machen ...?



 Wenn hier alles dicht ist ... ?



 Solange die auf uns aufpassen!



Da mein Lieblingscafé leider Sonntags geschlossen hat und ich auch mal einen Happen essen musste, habe ich mich hier verköstigen müssen.


Also manchmal vermisse ich McDonald’s!!!

Und ALDI hat auch schon mal besser aus dem Briefkasten geguckt.


Immerhin! Der Grande Bazar wird wieder hergerichtet.


War ganz früher mal wirklich ein tolles Haus. Wird jetzt wohl sowas wie ein Bazar werden von und für Ali Baba und die 40 Räuber ... 😏

Über Verviers folgt die Tage noch was so peu a peu ...

Samstag, 14. Oktober 2017

Damit Ihr hier nicht einpennt ...

... lade ich Euch zu einem kleinen Umtrunk zur Aachener Geschichte der Brauereien und Kneipen auf meinem anderen Blog ein.




Aachen | Bier und Wir ... | Saufen in Aachen ...

Photosammlung zu Aachen | Bier und Wir ... | Saufen in Aachen ...




Passt auf Euch auf und bleibt alle schön gesund !

Zum Wohl!

Sonntag, 1. Oktober 2017

Mal schauen, wie das hier weiter geht ...

Stoff zum schreiben hätte ich genug. Bin aber zu faul irgendwie. Daher nur ein paar Bilder von Dies & Das ...

Alles am der deutsch-belgischen Grenze am Autobahn-Zoll Lichtenbusch.










Gute Reise nach überallhin ...

Dienstag, 8. August 2017

Lüttich | Mal so auf die Schnelle mit der TEC ......

Ja, ich weiß ...! Ich bin faul geworden! Hab keine Böcke auf große Texte.

Aber ein leckeres Baquette Carpaccio de Saumon (Lachs-Carpaccio) auf Kräuter-Meerrettich-Creme mit Salat in meinem Lütticher Stamm-Bistro Le Chaud de Bloch auf dem Boulevard de la Constitution (der mit dem berühmten Freitags-Flohmarkt) an einem verschießenen Dienstagmorgen bei pieseligem Wetter??? Das geht immer!!!

Dafür fahr ich auch schon mal in aller Herrgottsfrühe knapp drei Stunden mit vier Bussen durch die halbe Wallonie...



Wer macht´s möglich? Die TEC und meine Tec it easy-MOBIB-Cart für 36,00 € für 12 Monate in der ganzen Wallonie.

Ist schon cool 65 Jahre alt zu sein ... :-).

Und ein günstiges Zimmer für die manchmal müden Knochen auszuruhen, hab ich nun auch dort gefunden.

Für die schnelle Rücken-Massage reicht auch das hier, auf dem Campus der Hochschule der schönen Künste


Tolle Mensa haben die da (leider Semesterferien) und allerlei hübsches Weibsvolk ist dort anzutreffen ...

Demnächst mal wieder mehr ...

Ach so! Die Tage findet in Lüttich wieder das Sellerie&Schweineknochen-Festival statt. Auch Matî l'Ohê genannt ...

Ich kapier nicht so wirklich, worum es dabei geht. Aber lustig anzuschauen isses schon.


Vielleicht krieg ich es ja diesmal raus... Oder muss man dafür literweise Peket saufen?


?

Bis die Tage.