Samstag, 29. Oktober 2016

Ansage zu Tanos Vintage Lounge ... | Und ein bisschen Tralala ...

Auf meinem anderen Blog Aachen | Tanos Vintage Lounge ... 
werde ich jetzt doch mal langsam anfangen, die Geschichte des Cafés bzw. der Konditorei Nießen (später Niessen) zu schreiben, die im Jahre 1891 gegründet worden war und bis 1995 in der Aachener Pontstraße bestanden hatte.


Schon mal Vorab meinen allerbesten Dank an Frau Niessen, die mir viele schöne Geschichten aus Ihrer jahrzehntelangen Familien-Chronik erzählt hat und von der ich - auch in Absprache mit Ihren Söhnen - eine Vielzahl sensationeller historischer Photos zur Veröffentlichung überreicht bekommen habe, die ein Stück Aachener Geschichte widerspiegeln.

Das wird aufgrund der Fülle der Information und der mir zur Verfügung gestellten Photos auf jeden Fall ein Mehrteiler werden.
O O O O O O O 

Aber vorher setze ich mal einige Bilder aus den Siebziger Jahren des alten Millenniums auf Tanos Vintage Lounge rein, die mir vom Aachener Allerwelts-Rumtreiber Rudi zur freien Verfügung gestellt worden sind. Das ist der mit den Kaugummi-Automaten aus Honolulu ...

... oder dem Wahnsinns-Grill aus Waimauku von irgendwo auf der anderen Seite.


Heute gibt es hier auf dem Katzentisch einstweilen erst mal was aus der Serie "verrückte Fahräder" dieses geile Zweirad aus Waikiki.


O O O O O O O O 

Und von mir an dieser Stelle nur ein kurzes aber dafür absolut uninspirierendes Sowas ...


Tschö wa

Sonntag, 23. Oktober 2016

Kaugummi, Kippen und Kondome ... (12)

Hier mal alle alten Folgen aus dieser Serie auf einen Schlag.

Kippen, Kaugummi und Kondome Teil 1 bis 11

Kaum zum glauben, was heute alles so aus Automaten in aller Welt verhökert wird ...

Dieses Thema scheint so langsam auch bei der zwangsfinanzierten sogenannten öffentlich-rechtlichen Medienwelt ein Thema zu sein .... gääääähn .... !

Da hat doch der Schnarchlappensender RBB  - das ist der mit dem Unterhaltungsniveau auf gleicher Ebene mit dem  Korean Central Television (KCTV) 조선중앙텔레비죤 - dieses Jahr schon zweimal das Thema durchgekaut.

Am 19. Oktober 2016 unter dem Titel




mit diesen Bildern.

Bild 1 zeigt einen Kaugummi-Automaten an der Rückseite der Rinder- und Hammelställe am ehemaligen Schlachthof an der Hausburgstraße in Berlin-Friedrichshain und

Bild 2 einen weiteren Kaugummi-Kasten in der Neuköllner Karlsgartenstraße, der auf jeden Fall eine fitteren Eindruck macht, als die beiden Kandidaten an der Ecke Wissmann- Ecke Karlsgartenstraße, die ich am 27. Dezember 2013 dort abgelichtet hatte.






 
Neuköllner Karlsgartenstraße Quelle: rbb|24 - http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2016/10/kaugummiautomaten-berlin.html © 2016
Neuköllner Karlsgartenstraße Quelle: rbb|24 - http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2016/10/kaugummiautomaten-berlin.html © 2016
Und am 24.07.2016 in der Abendschau Sonntagsfrage das Thema

Wie aktuell sind Kaugummi-Automaten? mit einem netten Video vorgekaut.


Ich bedanke mich für den Hinweis zu diesen RBB-Beiträgen bei meiner Schwester in Berlin.

O O O O O 
 
Kaugummiautomaten in Berlin - Ich glaub es knackt Quelle: rbb|24 - http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2016/10/kaugummiautomaten-berlin.html © 2016
Kaugummiautomaten in Berlin - Ich glaub es knackt Quelle: rbb|24 - http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2016/10/kaugummiautomaten-berlin.html © 2016
O O O O O
Mal wieder Automaten aller Arten ...

Apropos Berlin? Vielen Dank an die Berliner Katastrophenchronistin für den Hinweis zu der folgenden tollen Seite mit einem gleichgesinnten Kameraden oder Kameradin für Kippen-Kaugummi-Kondome-etc. Sammlungen.

Ufoport Glufenteich | Automaten !!! Ausgewählte Beiträge zur Dokumentation des Universums

Eine Hammerseite ... !!! auf der auch der gute, alte ...

PEZ-Automat in Bodelshausen 


... gewürdigt wird und einige besondere Kästen vorgestellt werden, wie die mit Fahrrad-Schläuchen oder Kartoffelkisten.

Eine stattliche und äußerst sehenswerte Angelegenheit hat da jemand zusammen getragen mit "Beiträgen zur Dokumentation des Universums". Besten Dank auch nach Wohin-Auch-Immer.
Ich habe immer gewußt, daß ich nicht alleine bin auf dieser Welt und bedanke mich bei Frau tikerscherk und den Machern von

O O O O O O

Ebenfalls herzallerliebst dieser Beitrag von Frau Amélie aus Berlin

Statt Kippen und Kondome...

mit einem genialen Seifenspender aus Lichtenrade, für den ich mich ebenfalls bedanke.
O O O O O O  

Hier noch was von Rudi aus Honululu ...




und zwei Kästen aus Süd-Frankreich


die er wohl schon leer gegrapscht hat.
O O O O O O O

Vielen Dank an meine wallonischen Nachbarn für die Freude und den Spaß, den Ihr mir in den letzten Tagen bereitet habt...



Le CETA, c'est fini. Vive la Wallonie !

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Guten Morgen | Ich bin Emmi ...

Das ist die kleinen Zauberbiene Emmi, die ich gestern kennen gelernt habe und die ein paar Schmetterlinge in meinem Bauch wach gemacht hat ...

Wir waren gerade mal ´ne kleine Runde machen ...



 ... und haben begriffen, daß in dem Wurf- und Bringsäckchen einige kleine Leckerchen drinnen sind.


 Bis denne ...

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Gut und günstig essen ...

Gestern gab es in meinen Stamm-Bistro Café Kontakt einen erschreckend großen und vor sehr allem schmackhaften ...


... Sate-Spieß für wie immer gnädige 4,20 €. Einen "Nachschlag Spezial" für 1,50 € (noch ´nen Spieß und Basmati-Wildreis) hat ausnahmsweise nicht gepaßt. Dafür aber zwei mal Mangocreme für 1,20 €. 

Hab leider vergessen ein Photo zu machen.

Egal! Jedenfalls waren nach 14:30 Uhr (Küche aus) noch so viele Sate-Spieße übrig, daß die stets unglaublich liebenswerte Café-Crew die Monsterschwerter für ´nen läppischen Euro an das Volk verhökert hat. 

Die gingen dann natürlich weg wie warme Semmeln "zum Geh" ... :-).

Heute hab ich mir die Dinger mal in die Microwelle gepackt, ´ne Tüte billigen Reis gekocht und ´ne Pulle Feurige-Salsa-Sauce aus der Abteilung "Gut und Günstig" für 0,49 € aus´m Edeka drüber gekippt. 

Nennt sich Guerilla-Cooking, Kieze ... . Das hast Du nicht drauf ...!

Könnte in diesen absurden Internet-Auftritt rein passen.

 
Ich kann ja nun schließlich nicht jeden Tag zum Abendbrot ´nen Dutzend Austern schlürfen und ein Näpfchen Kaviar weg schlabbern ...

Vor paar Wochen gab es Himmel und Ähd mit Zwiebel, gebratenen Apfelschnitten und Rotkraut.


Dafür geh ich sogar in die Hölle ...

Für die obligatorischen 1,50 € extra gab´s die gleiche Portion noch mal.


---
So! Das noch!

 
 Wo iss´n da? Sieht ja aus wie an der Bastei ...


 So schnell wie heute, hab ich mich weder vor noch nach dem Tod von Moritz ...


 ... in einen kleinen Hund verliebt. 

Emmi heißt sie. 14 Wochen alt isse. Mach ich morgen mal ´nen Bild von ...

Gute Nacht

Montag, 3. Oktober 2016

Zum Tag der toitschen Einfalt | Heute schon am Kopf gekratzt ... ?

Keine Ahnung, was das soll ...



Ach so! Jetzt verstehe ich ... !



Noch so´n Blödsinn!



 Klingel? Wo denn ...? Was soll das?

Hier blickt ja nun niemand mehr durch. 


Wird Zeit, daß die Woche wieder beginnt. Feiertage in Deutschland sind mitunter wunderlich.
---

Der Typ ist mir erst vor Kurzem vor die Linse gekommen...



Ich find´ den hammergeil ...

Einer geht noch! Oda?

  

Samstag, 1. Oktober 2016

Tanos 16. Wundertüte ...

Hier, in der Wundertüten-Abteilung, erscheint in loser Reihenfolge ein bunter Potpourri von Dingen und Themen, die ich loswerden möchte, bevor sie beginnen, mir unter den Nägeln zu brennen, den Schlaf zu rauben, die Laune zu verhageln oder um zu teilen, was mich erfreut, belustigt und mein wohlgesonnenes Interesse geweckt hat. Oder aus was für welchen Gründen auch immer ... *******
O o o o o


Kann man auf mehr als auf zwei Augen ideologisch wahrnehmungsgestört erblinden?  Man kann, - wenn man sich das um permanente Lustigkeit angestrengt bemühte Gekritzel eines D-Autors versucht, über längere Zeit anzutun.

Na so sind sie halt die akademisierten Politik-Wischiwascher  in ihrem saturierten Elfenbeintürmen ...

Dazu passen (ohne die rechte Seite des Gewaltspektrums verharmlosen oder relativieren zu wollen) die beiden Artikel  aus der Zürcher:Zeitung

Linksextreme Gewalt in Deutschland | Immer brutaler
 O O O O O

Also mit Fahrrädern geht in Aachen immer was (solange man damit nicht allzuviel Fortbewegungs-Harakiri auf den Straßen betreibt.

Annastraße
Markt

 Und für die Berliner auch noch was aus der Kategorie.

Hermannplatz Neukölln

Zossener Straße
O O O O O 

Apropos Berlin? Vielen Dank an die Berliner Katastrophenchronistin für den Hinweis zu der gleich folgenden tollen Seite mit einem gleichgesinnten Kameraden oder Kameradin für Kippen-Kaugummi-Kondome-etc. Sammlungen.


Ufoport Glufenteich | Automaten !!! Ausgewählte Beiträge zur Dokumentation des Universums

Eine Hammerseite ... !!!

Eine stattliche und äußerst sehenswerte Angelegenheit hat da jemand zusammen getragen mit "Beiträgen zur Dokumentation des Universums". Besten Dank auch nach Wohin-Auch-Immer.

Ich habe immer gewußt, daß ich nicht alleine bin auf dieser Welt.
O O O O O O

Hab ich was Neues dazu?

Ich glaub, das hatte ich schon mal




 
Nehm´ ich noch was vom Kumpel Rudi aus Honululu


 Aus Hawaii hat er mir auch noch was geschickt. Kommt in eine eigenes Thema demnächst.
 O O O O O O 

 Bevölkerung soll Vorräte für Katastrophenfall anlegen

Was für ein Kretin dieser Innenminister ...!

Als West-Berliner Frontstadt-Göre hat man das mit der Muttermilch eingetrichtert bekommen.

Der nächste Winter kommt bestimmt und die Garten-Ernte ist eingefahren. Jetzt wird eingekocht ...




Bis auf die Wurst und die gebrannten Mandeln und Weintrauben ist alles aus dem eigenen Garten

Heute werden hundert Bouletten gebraten. Je zur Hälfte mit Schafskäse und Oliven bzw. mit geraspelten Walnüssen gefüllt.
O O O O O 

Letztens wollte ich in Lüttich mal das hier essen

Andouillette | ausprobiert und vorgestellt von Anne Sch. und von ganz verwegenen Leckerschmeckern auch liebevoll Pisswurst genannt.

Hat argen Protest von E. hervorgerufen.

So blieb es dann bei dem obligatorischen Baguette von meiner kleinen Lütticher Freundin im Le Chaud de Bloch, ein sündhaft lecker-teures Erdbeer-Törtchen und eine diesmal saumäßige Fritten-Scheiße.

Roastbeef-Baguette ala Pavarotti


 
Zwischendurch war der obligatorische Bummel über den Brocante de Saint-Pholien und ein kleiner Bummel zu den Schönheiten der Stadt angesagt.






Ein kleines Mitbringsel für Zip







Immer gut beschützt von Militär und Polizei

 




O O O O O O

Auf meinem anderen Blog muß ich demnächst mal loslegen mit der Geschichte des Café Niessen aus der Aachener Pontstraße.

100 Jahre Café Niessen
 Herrliches Bildmaterial dabei ...
 O O O O O 

Mit bestem Dank an Paule ins wunderschöne bayerische Alpenvorland

Rag'n'Bone Man - Human (Official Video)

O O O O O O

Das Lichterfest in Lüttich laß ich diesmal ausfallen. Dafür gehen wir am Tag der Deutschen Einfalt zum Schweine-Schnitzel-Massaker nach Eschweiler. Ich werde ein Schnitzel „Holsteiner Art“ in der Größe M nehmen.
O O O O O 

So! Jetzt hab ich keine Lust mehr ...